Was man über Ärztevermittlungen wissen muss

3 Mythen – Ärzte & Ärztevermittlungen

Ärztevermittlung

3 Mythen, die sich hartnäckig bei Ärzten halten

Was man über Ärztevermittlungen wissen muss

„Am I missing an eyebrow?” Adam Savage, Mythbusters

Um diese 3 Mythen endgültig widerlegen oder bestätigen zu können, müssen Sie keine Mythbuster-Experimente durchführen. Der folgende Artikel sollte hierfür bereits genügen.

I) Weniger Gehalt

„Die Klinik bezahlt eine Provision. Deshalb erhalte ich dann weniger Gehalt.“– Falsch!

Oftmals können professionelle Ärztevermittlungen sogar mehr Gehalt und Benefits aushandeln, weil sie bereits häufiger mit der gleichen Klinik in Kontakt standen. Eine gute Ärztevermittlung erreicht oder übertrifft die gehaltlichen Ziele des Arztes in Regel.

Zudem spart man sich unangenehme Verhandlungen mit seinem künftigen Arbeitgeber und kann diese Aufgabe vertrauensvoll an erfahrene Experten abgeben. Um das Gehalt als Arzt muss man sich bei einer guten Ärztevermittlung also keine Sorgen machen.

II) Versteckte Kosten

„Ärztevermittlungen kosten nicht nur die Klinik, sondern auch mich Geld.“ – Teilweise!


Manche Agenturen verlangen in der Tat auch von Ärzten Geld für die Vermittlung. Kosten sind also je nach Agentur nicht prinzipiell ausgeschlossen. Wir selbst haben in unserer Arztzeit einige negative Erfahrungen gesammelt.

Deshalb haben wir Viantro von Ärzten für Ärzte entwickelt, um den eigenen Bedürfnissen als Mediziner buchstäblich eine Plattform zu schaffen. Wir bieten deshalb über die Stellensuche hinaus eine Rundumentlastung durch medizinische Experten an und suchen Ärzten die Stellen, die genau zu den eigenen Prioritäten passen und eine gute Work-Life-Balance erlauben. Nur so können wir Ärzte unserer Berufung nachgehen und dabei gesund und zufrieden bleiben. Der gesamte Viantro-Service von der Stellensuche über die Karriereberatung bis hin zur Interviewkoordination und der Unterstützung bei der Wohnungssuche ist deshalb komplett kostenfrei!

III) Unseriös

„Meine Wunschstelle bekomme ich über eine Ärztevermittlung nicht, da die Krankenhäuser sehen, dass mich eine Agentur bewirbt. Das wird als unseriös empfunden.“ – Im Gegenteil!

Auch hier kommt es auf die Vorgehensweise der Vermittlung und damit auch auf die Ärztevermittlung an. In unserem Fall schätzen die Krankenhäuser unsere professionell aufbereiteten Bewerbungsunterlagen, da diese übersichtlich, aussagekräftig und vollständig sind. Ein Vorteil für Ärzte: Da wir Ihre Unterlagen professionell aufbereiten, sparen auch Sie sich Zeit.

Krankenhäuser möchten ihre offenen Stellen aber nicht nur schnellstmöglich, sondern vor allem mit der richtigen Person besetzen. Aus diesem Grund stellen wir Kliniken nur solche Ärzte vor, deren eigene Prioritäten genau zu einer Stelle passen. So wissen auch die Kliniken, dass sich die Einstellung lohnt, da beide Seiten ideal zusammenpassen.

Oft hat man bei einer guten Ärztevermittlung also sogar bessere Chancen, da Krankenhäuser schneller und präziser Ärzte einstellen können, statt lange eine qualifizierte Vorauswahl treffen zu müssen. Unsere schnellste Vermittlung in Festanstellung erfolgte z.B. in nur einem Tag und unsere vermittelten Arztkollegen sind sehr zufrieden mit ihren neuen Positionen.

Wenn Sie auch rundum entlastet werden möchten und eine Stelle suchen, die ideal zu Ihren Karrierezielen und Ihrer Work-Life-Balance passt, dann nutzen Sie gerne unsere kostenfreie Karriereplattform von Ärzten für Ärzte. Unser Team aus medizinischen Experten unterstützt Sie bei jedem Schritt.

  1. Kostenloses Profil erstellen
  2. Ihre Prioritäten detailliert klären
  3. Die ideale Stelle für die eigene Work-Life-Balance erhalten
Viantro Deine Karriereplattform für Deinen Weg als Arzt

Die Karriereplattform von Ärzten für Ärzte

#KarriereAlsArzt #GlücklichArztSein #makedoctorshappy

Kim Kernbichler

Arzt sowie Gründer & Geschäftsführer von Viantro

Scroll to Top